Den Hauskauf richtig vorbereiten und planen um einige Überraschungen vorzubeugen.

Hauskauf – eine Frage des Geldes?

Sie blättern seit einiger Zeit die Liegenschaftsinserate der Tageszeitung durch, klicken sich durch die Angebote im Internet und haben schon ein bisschen eine Ahnung, wie sich der Hauskauf abwickeln soll. Gefällt Ihnen das Bild der kleinen Einfamilienhaussiedlung schweift der Blick schnell zum Kaufpreis und nur in ganz wenigen Fällen gibt dieser Anlass zu grenzenloser Freude. Gehen Sie mit System vor und das Kopfschütteln wird garantiert ein Ende nehmen. Bevor Sie sich nämlich auf einen Hauskauf versteifen den Sie sich nicht leisten können, müssen Sie sich ein Bild über Ihre finanzielle Lage machen. Wie viel habe ich auf der Seite? Lassen sich zur Bildung von Eigenkapital Quellen anzapfen? Erlaubt es das Einkommen überhaupt, ein Haus zu kaufen? Wir stehen Ihnen beim Hauskauf zur Seite und legen Ihnen einen Besuch bei unserem Hypotheken Rechner nahe. Dieser gibt Ihnen über alle finanziellen Fragen Auskunft.

 

 

 

Weitere Ansprüche prüfen

 

Ein Eigenheim muss nicht zwingend ein Haus mit Garten sein. Ein Reihenfamilienhaus kommt mit weniger Land aus und ist deshalb günstiger. Eine Wohnung im Stockwerkeigentum bringt infrastrukturelle Einsparungen, weil man sich Räumlichkeiten wie die Waschküche teilen kann. Kaufen sie nichts, was Ihnen nicht gefällt. Bleiben Sie lieber noch ein bisschen Mieter und leisten sich in ein, zwei Jahren das genau richtige Objekt. Ganz allgemein sollte man beim Kauf einer Liegenschaft nichts überstürzen und sich Zeit lassen. Wird man zum Handel gedrängt, oder scheint die Liegenschaft unverhältnismässig günstig, ist bestimmt ein Haken dahinter. Ihre Ansprüche gehen voran. Schauen und hören Sie sich in der Gegend um. Sind Baustellen in Sicht? Stehen Änderungen an, die den Wert der Liegenschaft senken könnten? Ein ungeliebter Hauskauf wird man möglicherweise nicht so schnell los, wie eine gemietete Wohnung.

 

 


Mieten - und danach kaufen

Möglicherweise bietet der Verkäufer Ihnen die Möglichkeit, das Haus erst für ein paar Monate zu mieten, um erst dann über den Hauskauf zu entscheiden. Das wäre natürlich die ideale Lösung, aber leider nicht immer möglich. Seien Sie aber frech genug und versuchen in jedem Fall mit Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Dabei erkennen Sie gleichzeitig, ob ein Zusammenleben überhaupt angenehm wäre. Wenn Sie bei der Durchsicht der Inserate selektiv vorgehen und nur die Objekte in Betracht ziehen, die für den Hauskauf infrage kommen, werden Sie von Enttäuschungen verschont. Sehr wichtig dabei ist die Art und die Grösse der Liegenschaft, mindestens ebenso wichtig ist die finanzielle Basis. Immerhin bei Letzterem helfen wir gerne weiter: Hier geht’s zum Hypotheken Rechner.

 

 

Empfehlungen



Vorsorgeratgeber

Werbung buchen